Dénia Film Office zurück zu

Das Dénia Film Office ist ein städtisches Büro, welches seinen Sitz in der Tourismusabteilung des Rathauses hat und welches Hilfestellung für jedwede audiovisuelle Medien leistet, die Filme, Serien oder Dokumentationen oder ähnliche Produktionen in Dénia drehen möchten.

Dénia Film Office gehört zum Film Office Network der Region Valencia, das von der Produktionsstätte “Cuidad de la Luz” in Alicante koordiniert wird.

Das Dénia Film Office leistet verschiedene Dienste, die im Folgenden kurz aufgelistet werden: Hilfestellung beim Finden von Drehorten, Vermittlung von Drehgenehmigungen, Zimmervermittlung für das Filmteam,etc. In dem Archiv Serviceleistungen wird die Information erweitert.

Standorte

Wir laden Sie ein , die besten Standorte für Ihre Aufnahmen in Dénia zu wissen:


Serviceleistungen

Vermittlung von Drehgenehmigungen

Vermittlung von Drehgenehmigungen an Denkmälern, Stränden, im Naturschutzgebiet Montgó und an verschiedenen Lokalitäten innerhalb des Gemeindegebiets  von Dénia

Koordinierung 

Koordinierung der für den Dreh notwendigen städtischen Dienstleistungen:
Beleuchtung am Set, Parkplätze für die Crew, Verkehrskontrolle, etc.

Unterkunf

  • Vermittlung von Unterkünften für das Drehteam


Kontaktaufnahme mit dem Film Office. Verantwortlich: Eva Asperilla. Tel. 966422367. E-mail: easperilla@ayto-denia.es

vorteile des Drehorts Dénia

  • Privilegierte Klimazone mit einem Jahresmittel von 20° C.

  • Naturzonen von grossem ökologischen Wert und von landschaftlicher Schönheit: 20 km Küste: Im Norden des Stadtzentrums befinden sich weite Sandstrände, im Süden ist die  Felsküste hervorzuheben

  • Naturschutzgebiet Montgó ( 753 m Höhe) mit mehr als 650 Pflanzenarten *Kap San Antonio mit seinen Steilküsten zu dessen Füssen sich das

  • Meeresreservat San Antonio befindet: ideales Tauchreservat ( beschränkte Taucherlaubnis, die zuvor im Tourist Office Dénia beantragt werden muss) *reiches historisches Erbe und typisches Erscheinungsbild: Burg im Stadtzentrum, typische   Viertel, Fischereihafen usw.

  • International anerkannter gastronomischer Ruf und bekannte Restaurants. Herausragende Gerichte: die rote Garnele von Dénia und der unvergleichliche „arroz a banda“, alle Arten von Reisgerichten (Reis mit Spinat und Sardellen, * Paella, schwarzer Reis, Reis mit Hummer usw.), „Llandeta“, „Suquet de peix“, Seeigel, trockener Polyp.

  • Mehr als 300 Restaurants darunter Häuser mit anerkannter kreativer Küche. Zu den bekanntesten Namen gehört Quique Dacosta, ein auf internationalemNiveau bekannter Koch.

  • Grosse Vielfalt von Wassersportarten: Segeln, Tauchen, Windsurfing, Kitesurfing, Yachtverleich, vier Sporthäfen, sowie anderer Sport: Golf, Bergwandern usw.

  • Wichtige Feste: Fallas (16.-19.03), Patronatsfest (erste Julihälfte) mit den traditionellen  „Bous a la Mar“ und das „Mauren und Christenfest“ mit seinen Umzügen (14.-16.08)

  • Nähe zu den Balearen: 55 Seemeilen nach Ibiza.