Völkerkundliches Museum

Aktuelle Öffnungszeiten:

Jeden Tag von 10:30 bis 13 Uhr und  von 16 bis 19 Uhr.


Informationen von Interesse:

Ziel des Völkerkundlichen Museums ist es, die Geschichte des 19. Jh. nahe zu bringen, eine Epoche, in der Dénia dank des Rosinenhandels eine besondere Blütezeit erlebte.

Das Museum besitzt eine interessante Sammlung von Kleidungsstücken und Schmucksachen der  bürgerlichen Gesellschaft des 19. Jh. sowie Arbeitskleidung und Arbeitsinstrumente jener Zeit. Ebenso kann man sich Gegenstände anschauen, die als klare Beispiele für die städtebauliche, geschäftliche und gesellschaftliche Entwicklung dienen.

Das Gebäude besteht aus drei Stockwerken:

Erdgeschoss: Eingang des Gebäudes. Hier werden alte Fotos gezeigt, die das Verfahren der Rosinenerzeugung darstellen.


Erste Etage, in denen die Hauptausstellungsräume beherbergt sind. Hier fällt insbesondere der Keramikfußboden des Malers Francisco Dassi (1834-1886) aus Manises vom Beginn des 19. Jh. auf sowie eine interessante Sammlung von Kleidungsstücken und Schmucksachen.


Zweite Etage: Hier werden Arbeitsinstrumente und Arbeitskleidung ausgestellt. Ferner werden auch Zeitungsausschnitte aus jener Zeit und verschiedene Exponate aus dem Seehandel mit anderen Ländern dargestellt.

C/ Cavallers, 1

Tel.: 96 642 02 60
Email.: museo@ayto-denia.es

WEB
www.denia.es